aktuelle Notfälle

Auf dieser Seite möchten wir Ihnen unsere akuten Notfellchen vorstellen.

Plötzlich auftretende Erkrankungen können den Tierarztbesuch richtig teuer machen z.B. bei Unfall, Gebärmutterentzündungen, Tumoren, dringend erforderliche Sanierung der Zähne oder Verletzungen des Bewegungsapparates und vieles mehr.

Diese Kosten übersteigen die Möglichkeiten von Herrchen und Frauchen bei weitem und auch uns fällt es oft schwer, hier sofort zu helfen.

Deshalb würden wir uns sehr über Ihre Unterstützung freuen.

Bei manchen Fellnasen finden sich bei der Untersuchung allerdings auch chronische Erkrankungen, wie Herzerkrankungen, Diabetes oder Gelenkerkrankungen, die eine dauerhafte Medikamentengabe erforderlich machen. Diese Fellnasen finden Sie dann unter „Paten gesucht“

Vielen Dank!

0

Manja braucht Medikamente

(Kommentare: 0)

„Manja“ ist 10 Jahre alt und neu bei uns. Sie braucht ein starkes und teures Medikament gegen Schmerzen. Seit ihrem sechsten Lebensjahr hat sie zunehmend Probleme mit ihrem rechten Hinterbein. Das Laufen war zuletzt nur noch unter starken Schmerzen möglich.

Immer wieder neue Untersuchungen zeigten nun eine Kniegelenksveränderung.

Als junge Katze muss sie mal eine unbehandelte Verletzung gehabt haben und jetzt kommt noch eine Arthrose hinzu.

Manja bekommt zur Zeit 3x tägl. einen Morphinersatz „Bupresol“ Trpf. 0,3mg - 10ml kosten 55,00 Euro und reichen 11 Tage.

 

Wir würden uns für Manja und ihre Familie sehr freuen, wenn sich ein/e Pate/in finden würde, damit wir bei den Kosten unterstützen können.

Nach oben