Hilfe im Verein

Hilfe im Verein können wir immer gebrauchen, jede helfende Hand zählt.

Sie möchten uns aktiv bei der TierTafel-Arbeit unterstützen?! Dann kommen Sie doch einfach freitags ab 14:30 Uhr in die Ausgabestelle und schauen sich alles an. Sie werden erstaunt sein, wie vielseitig unsere Arbeit ist.

Wir schreiben bewusst Arbeit, denn wir schmeißen die Spenden nicht alle auf einen Haufen. Es gibt unheimlich viel Schreibarbeit, Rechnerei und ein 15 Kilo Sack Futter ist auch nicht einfach mal so von A nach B gebracht, dass der Arbeitsplatz sauber und ordentlich verlassen wird, versteht sich von selbst.

Im Sommer gibt es viele Flohmärkte und Informationsstände, bedeutet – ein Tag vom Wochenende fehlt.

Es muss nicht jeder, jeden Freitag vor Ort sein oder jeden Flohmarkt und Infostand mitmachen, aber wenn gesagt wird „ich komm`“, sollten wir uns darauf verlassen können.

Wer lieber von Zuhause aus für die TierTafel aktiv sein möchte, kann uns z. B. auch mit Handarbeiten oder anderen Bastelarbeiten unterstützen, die wir dann zu Gunsten der TierTafel verkaufen können.

Lernen Sie uns und unsere Arbeit einfach einmal kennen und entscheiden Sie dann.

Für uns ist die TierTafel-Arbeit eine sinnvolle Aufgabe, etwas für MENSCH und TIER zu tun!

Akut brauchen wir Hilfe für

unser HandGemacht Lädchen:

  • im Verkauf. Wenigstens 1x 3 Std. wöchentlich, gerne nachmittags. Tag frei wählbar ausser Freitag Nachmittag.
  • kreatives Nähen. Wer näht gerne zur Entspannung und möchte uns mit seinen Werken unterstützen?! Materialkosten können nach Absprache erstattet werden.
  • basteln und werkeln, wer hat Ideen?! Frühling, Sommer, Herbst und Winter - auch hier können die Materialkosten nach Absprache erstattet werden.

unsere Ausgabestelle:

  • zuverlässige Hilfe bei der Spendenausgabe am Freitag Nachmittag ab 14:30 Uhr
  • regelmässiges leeren einiger Sammelkörbe (eigener PKW) und Abgabe in der Ausgabestelle
  • spontane Abholung von Spenden (von Privatpersonen oder Geschäften)
  • Teilnahme bei Infoständen und Flohmärkten

Wir möchten aber ganz deutlich darauf hinweisen, dass unsere Arbeit rein ehrenamtlich ist, das heißt es gibt kein Geld (auch nicht ein bisschen wink ) Es kann aber auf Wunsch eine Spendenbescheinigung ("Verzicht auf Erstattung von Aufwendungen" zum Beispiel für Fahrtkosten ausgestellt werden. Hierfür müssen dann aber die gefahrenen Kilometer aufgelistet/nachgewiesen werden (Fahrtenbuch).

 

Nach oben