Ausnahmezustand in Kiel

18.06.2014 13:42 von (Kommentare: 0)

Ausnahmezustand in Kiel, denn es sind nur noch wenige Tage bis zur Kieler Woche.
Da fragt man sich, ob es wirklich nötig ist, sein Hund mit dahin zu nehmen?
Schon alleine die Busfahrt dort hin eine Qual. Überfüllung garantiert, da hat niemand Verständnis, wenn der Hund auf den Schoss genommen wird, aus Angst, er könnte in der Menge untergehen. Dieser hat ja auch keine Berechtigung auf einen Sitzplatz trotz Fahrkarte.
Aber der Schäferhund auf den Schoss schon sehr belustigend der Gedanke.
Das Wetter macht den Tieren sehr zu schaffen und dann noch die ganzen Gerüche, aus den leckeren Buden. Das Riechzentrum unserer Hunde ist etwa 40 Mal größer als das des Menschen. Mein Hund wüsste gar nicht zu welcher Bude er zuerst hin rennen sollte, um zu betteln.
Wenn er das überhaupt könnte, bei der Menschenmenge.
Also, ich finde es ist einfach zu viel Stress für unser Tier und ich finde man sollte sein Tier einfach zu Hause lassen in der schön gekühlten Wohnung mit ausreichend Wasser.
Des Öfteren habe ich schon betrunkene Leute gesehen mit Hund. So was finde ich unverantwortlich. Der Hund findet den Weg nicht nach Hause um den Menschen gut dahin zu bringen.
Aber, wenn es mal wieder etwas länger dauert, bitte doch deine Freunde den Hund so lange zu nehmen.Es gibt bestimmt viele Möglichkeiten.
Was ist damit sagen will? Bitte nicht den lieben Hund mit zur Kieler Woche nehmen! Das ist unsere Meinung. Was ist eure?

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 8 und 9?