Die Frage aller Fragen

22.09.2020 08:12 von (Kommentare: 0)

Wenn ganz vorsichtig und lieb gemeint die Frage aller Fragen kommt: „bügelst du dieses Jahr noch mal“ …. dann war echt viel zu tun. Der Grund dafür, dass es hier in den letzten Tagen/Wochen so ruhig war.

Die Jahreshauptversammlung wurde geplant, die Einladungen geschrieben und fristgerecht verschickt. Sie findet am 25.09. statt. Leider sind zwei Mitglieder unbekannt verzogen, sodass die Post zurück kam. Deshalb unsere Bitte an alle Mitglieder, uns immer die aktuelle Adresse mitzuteilen.

Unser Umbau ist immer noch nicht ganz abgeschlossen. Von der einmaligen Unterstützung der Stadt ist noch etwas Geld über und so bekommen wir noch einen schönen neuen Ausgabetresen.

Unser „Multifunktionsraum“ muss dringend saniert/ renoviert werden (Wassereinbruch durch die Decke) und für die tiermedizinische Beratung soll er zweckmäßig neu bzw. anders hergerichtet werden.
Da unsere bisherige tiermedizinische Beraterin beruflich und privat weitergezogen ist, werden wir ab Ende Oktober / Anfang November nun von Susanne Ahlers unterstützt werden. Wir kennen sie schon lange. Sie ist ausgebildete und geprüfte Tierheilpraktikerin und wird zukünftig für unsere Schützlinge da sein. Wir alle freuen uns schon riesig auf die Zusammenarbeit. Hierzu später mehr.

Unsere Weihnachtsausgabe mit tierischer Bescherung soll trotz allem auch dieses Jahr stattfinden. Mitte Oktober werden wir anfangen, Wünsche einzusammeln. Allerdings wird es kein Buffet in Form von Gebäck, Schmalzbroten und Winterpunsch geben. Wir finden es selber soooo schade! Es ist immer ein gemütliches Beisammensein und ein schöner Jahresabschluss, aber aus Sicherheitsgründen – lieber nicht. Mal sehen – vielleicht fallen dafür die Naschitüten für die Zweibeiner etwas üppiger aus.

Auch einen TierTafel Kalender wird es dieses Jahr nicht geben.

Insgesamt war und ist es schon ein schwieriges Jahr. Aber wenn man bedenkt, dass wir die Spendenausgabe während der ganzen Zeit aufrechterhalten konnten und wir alle bisher gut und gesund über die Zeit gekommen sind, gibt es keinen Grund zu jammern.

Es kann nur besser werden :-)))

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 4 und 7.