Krallen schneiden bei Katzen!

03.06.2014 14:01 von (Kommentare: 0)

Manchmal kann es sein, dass ihr eurer Katze die Krallen schneiden müsst. Eigentlich kümmern sich die Vierbeiner selbst

um die Krallenpflege, aber bei Krankheit oder im hohen Alter brauchen sie doch unsere Hilfe.

Niemals darf man mit einer Nagel- oder einer Küchenschere die Krallen kürzen. Es gibt extra eine geeignete Krallenschere zu kaufen in jeden Zoogeschäft. Diese sind so geformt, dass es möglich ist, die Krallen schnell und ohne viel Kraftaufwand zu kürzen.

Wir möchten unser Tier ja auch nicht verletzen.

Das Krallenschneiden ist für die Katze in der Regel schmerzlos – allerdings nur, wenn man nicht die Nerven und Blutgefäße verletzt, die im Inneren der Krallen verlaufen. Bei den meisten Katzen erkennt man  deren Verlauf an der rosa Färbung unterhalb der transparenten Hornschicht. Bei dunkel gefärbten Krallen lässt sich dies nicht ohne Weiteres erkennen. Tipp: Die  Krallen gegen das Licht halten. Dort, wo es nicht durchscheint, sitzen die empfindlichen Gefäße.

Bitte haltet eure Katze auch im festen Griff fest, damit keine Unfälle passieren und ihr sie schneidet.

Aber am besten ist es wenn ihr diesen Samstag nach Friedrichsort kommt.

Unsere Denise ist in den Räumen der TierTafel Kiel und sie pflegt auch eure Katzen.

Nach meinem Wissen ist sie auch die einzige Katzenpflegerin in Kiel und natürlich auch die Beste.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 7 plus 4.