Tschüss "Rocky" † 14.04.2020

25.04.2020 16:12 von (Kommentare: 0)

Als hätten sie sich verabredet, ist auch „Rocky“ am14.04.2020 mit 13 Jahren über die Regenbogenbrücke gegangen. Ganz ganz schlimm für das Frauchen.

So schlimm, dass sie erst jetzt darüber schreiben bzw. lesen wollte und so bekamen wir dann heute diese Zeilen.

„Ich kann es noch gar nicht glauben und will es einfach nicht wahr haben, der Schmerz ist riesengroß ....... mein Baby ("Dickerchen") Rocky trägt jetzt Flügel

Mein Süßer, du warst von der ersten Sekunde an, an meiner Seite und bist nie gewichen; du hast dein Frauchen immer beschützt; warst da, wenn ich traurig war; hast dich riesig gefreut, wenn Frauchen nach Hause kam und sei es, dass ich nur den Müll weg brachte; ich bin bis heute sehr stolz auf dich, weil du dich quasi im Alleingang erzogen hast.

Mein geliebter Rocky - mein Herz weint ohne Pause. Schweren Herzens habe ich dich gehen lassen müssen, denn ich wollte nicht, dass du weiter leiden musst. Wir, die zurück bleiben, tragen dich in Herzen von Ort zu Ort, wir spielen und kuscheln mit dir - wir können und wollen dich gar nicht vergessen.

Mein Dickerchen ich hoffe, du wartest am Ende des Regenbogens auf uns alle. Ich hoffe sehr, dass es dir gut geht, du keine Schmerzen hast und jetzt mit Shorty toben, herum tollen und spielen kannst, denn Shorty war diesen Weg vor 7 Jahren gegangen. Dickerchen, bitte pass von da oben auf uns alle auf und wenn wir am Himmel eine Sternschnuppe vorbei fliegen sehen, dann weiß ich, du bist da und sagst hallo.

Mein über alles geliebter Rocky: deine Familie begleitet dich für immer und ewig und eines Tages sehen wir uns wieder, bis dahin - gute Reise - mein Engel auf 4 Pfoten dein Frauchen Anett, dein Herrchen Benjamin, deine Weggefährtin Kira, dein Ziehkind Sunny und deine Kuschelpartner Sweety und Snoopy“

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 6 und 7?