Tschüss "Gina" † 28.09.2021

29.04.2021 07:36 von (Kommentare: 0)

Bei „Gina“ wurden Verhärtungen an der Gesäugeleiste festgestellt. Sie wurde operiert und erholte sich gut, alles schien wieder normal.

Doch nach einer Woche fing die Narbe stark an zu eitern, auch hatte sie zunehmend Beschwerden bei der Atmung.

Der Tierarzt wollte die Narbe noch einmal öffnen, um Wundwasser abzunehmen. Aber schon während der Narkose wurde die Atmung schwerer. Ein dann gemachtes Röntgenbild zeigte, dass Gina Metastasen in der Lunge hatte.

Schweren Herzens entschied man, Gina weiterschlafen zu lassen.

Gina liebte einfach alle Menschen und mit ihrem Herrchen ging sie durch dick und dünn. Er nannte sie immer liebevoll „meine Grande Dame“. Sie wurde 13 Jahre alt und fehlt nun überall.

Wir sind sehr traurig und wünschen ihrem Herrchen ganz viel Kraft.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 8 plus 3.