Was für ein Schrecken

27.04.2020 18:05 von (Kommentare: 0)

Da ist sie wieder die tapfere Maus und es sieht aus, als hätte sie gut Lachen nachdem sie uns gestern allen so einen Schrecken eingejagt hat.

Bonnie ist 13 Jahre alt und bis auf ein paar kleine Wehwehchen und Arthrose in der Wirbelsäule ist sie für ihr Alter noch recht fit. 

In der letzten Woche mochte Bonnie nicht so wirklich gut fressen. Gestern dann hechelte sie stark und mochte sich kaum bewegen.

Nach Rücksprache mit uns, ist das Frauchen dann gleich mit ihr zum tierärztlichen Notdienst gefahren.

Nach eingehender Untersuchung stellte sich leider raus, dass sie eine Gebärmuttervereiterung hatte, die schnellstens operiert werden musste. Bonnie blieb gleich in der Praxis und nachdem die Blutuntersuchungen grünes Licht gegeben hatten, ging es los. 

Die Operation verlief komplikationslos, zeigte aber, dass sie schon länger Beschwerden gehabt haben muss, die sie nicht angezeigt hat. Über Nacht musste sie noch in der Praxis bleiben, die Nacht verlief aber ruhig. Heute Morgen hat sie dann gleich gepischert und auch gut gefressen. Ihr Frauchen konnte sie um 11:00 Uhr wieder abholen. Nun wird sie ordentlich gehätschelt und ist hoffentlich bald wieder die Alte.

Das die Rechnung etwas höher ausfallen würde, war uns bewusst. Trotzdem haben wir bei 1326,52 Euro schon einmal kurz Luft geholt, obwohl deutlich zu erkennen ist, dass die Rechnung wirklich so schlank wie (gesetzlich) möglich gehalten wurde. Dafür herzlichen Dank !!!

Wer uns bei den Kosten etwas unterstützen möchte – herzlich gerne ;-)

Die beiden notwendigen Kontrolluntersuchungen übernimmt das Frauchen alleine.

 

Update 07.05.2020:

Inzwischen sind schon 820,00 Euro für Bonnie`s Op zusammengekommen. Vielen lieben Dank an Annick und Carola!

 

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 3 plus 6.