Wir müssen weitermachen

17.01.2020 18:20 von Iris Westhowe (Kommentare: 0)

Am Montag war Torsten`s Beerdigung. Sein Tod hat uns irgendwie richtig gelähmt, sodass wir auch mit unserem Umbau des Lagers etwas in Verzug sind. Aber es muss ja weitergehen.

Zwischen Weihnachten und Neujahr hatten wir das Lager leer geräumt, alles was da drin war, steht nun abgedeckt mit einer Plane im Vorraum.

Dazwischen (wo noch minimal Platz war) türmen sich die neuen Spenden aus unseren Sammelkörben, aufgeteilt in „Häufchen“ Hund, Katze, Nager, Vogel und Sachspenden, die wiederum sortiert nach „schon aufgeschrieben“ und „noch nicht“ aufgeschrieben. Was für ein Chaos.

Die alten Regale wurden entsorgt, der Fußbodenbelag entfernt, die Fensterbank mit Hilfe von Dirk, der das passende Werkzeug hatte gekürzt, Tapete geflickt, gestrichen und neuer Fußbodenbelag rein.

Dann kamen die ersten Regale, die wir auch schon füllen durften.

Wir haben mit dem getreidefreien Hundefutter angefangen und genauestens auf das MHD geachtet, überraschenderweise aber nicht eine einzige, abgelaufene Dose gefunden. Das konnte eigentlich nicht sein – so gut sind wir nicht.

Hier muss Torsten irgendwann an einem Wochenende schon am Werk gewesen sein und tolle Vorarbeit geleistet haben. Seit Diva nicht mehr bei ihm war, ist er öfter Mal am Wochenende in die Ausgabestelle gefahren, wenn ihm zu Hause „die Decke auf den Kopf“ fiel.

Nun müssen wir im Laufe der kommenden Woche, wenn die restlichen Regale stehen, dann wirklich „nur“ noch einräumen.

Vielen lieben Dank Torsten, Du warst einfach großartig.

Wer für Torsten noch eine Kerze anzünden möchte, kann dies hier tun: Traueranzeigen.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 8 plus 6.