Freitag vor der Kieler Woche

21.06.2019 21:18 von Iris Westhowe (Kommentare: 0)

Unsere heutige Ausgabe war etwas turbulenter als sonst. Es gab drei Neuanmeldungen und leider einige Tiere, die unbedingt einem Tierarzt vorgestellt werden müssen – mal sehen, was da auf uns zu kommt.

Ansonsten lief alles gut, unsere Kunden sind wirklich sehr geduldig. In der Urlaubszeit sind wir immer etwas knapper besetzt und manchmal dauert es dann etwas länger, insbesondere dann, wenn es Neuanmeldungen gibt. Gemeckert wird aber fast nie.

Morgen beginnt nun die Kieler Woche und erfahrungsgemäß verläuft die Spendenausgabe an dem „KiWo Freitag“ immer etwas ruhiger. Viele meiden dann die vollen Busse und mit den Hunden durch das Getümmel ist auch nicht schön.

Wir finden grundsätzlich, dass man seinen Hund nicht mit zur Kieler Woche nehmen sollte. Man muss sich nur mal vorstellen, wir würden im Vierfüßlerstand durch diese Menschenmenge laufen. Dazu die vielen Gerüche und vor allem die Lautstärke – geht gar nicht!

Möchten Sie unbedingt los und der Hund kann nicht alleine bleiben, fragen Sie einfach Familie, Freunde oder Nachbarn, ob sie nicht ein paar Stunden den Hund zu sich nehmen würden. Das machen viele sicher gerne, man muss nur fragen und über ein kleines Mitbringsel von der Kieler Woche, als kleines Dankeschön wird sich dann bestimmt auch gefreut.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 6 plus 2.