Wenn ein Vogel entflogen ist

18.11.2014 15:44 von (Kommentare: 0)

von Gabi Hoensch

Wenn der eigene Vogel entflogen ist, ist jeder, den das betrifft, sicher zuerst vor lauter Sorge in großer Not und denkt nicht an das eine oder andere, was vielleicht helfen könnte, seinen Liebling wieder zu bekommen. Deshalb hier einige Tipps, die in solch einer Situation vielleicht helfen könnten:

  • Zu aller erst und sofort den Partnervogel im Käfig in den Garten /auf den Balkon / ins offene Fenster stellen. Anfangs rufen die entflogenen Vögel oft und wenn der Partner dann antwortet, haben sie einen Orientierungspunkt.
  • Anzeigen im Net aufgeben- unter www.Tiersuchdienst.org

    - und https://www.facebook.com/Papageienzeit.de?fref=ts (dort an Claudia Schlüter

    schreiben…..sie ist die Redakteurin der Zeitschrift – die Anzeige erscheint dann in FB und in der Onlineausgabe der Zeitschrift hier http://www.papageienzeit.de/292.html

  • Suchplakate im Umkreis von mind. 3 km aufhängen (besonders auch an Bus- und Straßenbahn-Heltestellen, da dort viele Menschen lesen) – Beispiel eines Suchplakates unten in den KommentarenAuf den Suchplakaten sollte ein Foto von dem Vogel sein, sowie eine kurze Beschreibung. Ebenso eine hohe Belohnung aussetzen und auch vom Partnervogel erzählen der nun alleine und traurig ist.
  • Die Nachbarschaft informieren und bitten, auf ihre Balkone zu sehen und dass sie auch mit Ausschau halten
  • Anzeigen in den regionalen Tageszeitungen, besonders auch in die, die kostenlos meist mittwochs und sonntags verteilt werden
  • Suchplakate zu allen Tierarztpraxen, Fundbüro, Zooläden und evtl. auch anderen Geschäften, Gastwirtschaften
  • In Tierheimen und/oder Auffangstationen nachfragen und Meldung dort lassen
  • Regionale Radiosender bitten eine Meldung rauszugeben
  • Auch bei Feuerwehr und Polizei eine Meldung hinterlassen
  • Umliegende Schulen aufsuchen und Kinder bitten mitzusuchen (eine Belohnung ist Garantie)

Hier findet man auch noch einige weitere Tipps:

http://www.birds-online.de/allgemein/entflogen.htm

Ein weiterer Versuch wäre es wert, mit dem Partnervogel im Käfig auf die Suche nach dem entflogenen Vogel zu gehen – da wo dieser vielleicht gesichtet wurde und im Umkreis davon.

Dazu setzt man den Partnervogel in einen Transportkäfig (der natürlich geschlossen ist) und diesen stellt man dann in einen anderen größeren Käfig (möglichst weit hinten). In dem größeren Käfig sollte schön Hirse usw. weiter hinten angebracht werden, damit der entflogene Vogel, sollte er kommen, auch richtig in den Käfig gehen muss. (ich habe ein Foto dazu versucht……siehe in den Kommentaren unten

Dabei zusätzlich ganz laut von einem Handy oder anderem Tonträger Agalaute in Endlosschleife abspielen lassen. Hier z.B. das Beispiel aufnehmen, das ist schön laut.http://unsere.de/agakonzert.MP3

oder hier: http://mixedpixels.heimat.eu/aga_trailer_sites/agas_rufen.html

Wenn der entflogene Vogel in Sichtweite sein sollte und man einen Garten hat, dann sollte man sich…….wenn alles andere nicht klappt……einen Wasserschlauch bereit legen. Sobald man den Vogel sieht und erreicht, könnte man ganz schnell das Wasser anstellen und mit einem ganz feinen Strahl den Vogel so nass spritzen, dass er nicht mehr wegfliegen kann. Dann schnell einsammeln und an einen warmen Ort bringen. Das klingt zwar hart, haben so aber auch schon einige geschafft, ihren Vogel wieder zu bekommen.

In diesem Sinne wünsche ich allen, die es leider doch mal treffen sollte, ganz viel Erfolg!

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 2 und 8?